Begleitende Kinesiologie

Für Ihr Wohlbefinden


Kinesiologie - die ganzheitliche Methode

Der Name Kinesiologie stammt vom wissenschaftlichen Kinesthetik, die Lehre der Bewegung (griechisch Kinesis)

Die Methode Kinesiologie hat den Ursprung in Amerika. Der Chiropraktiker Dr. George Goodheart erkannte, dass bestimmte Muskeln mit bestimmten Organen und auch Meridianen korrespondieren. Die Funktion eines Muskels ist eingeschränkt wenn ein Reiz störend ist. Dies kann in der Biomechanik, der Biochemie oder auch der Psyche sein.

Dr. John F. Thie, ein Chiropraktiker aus dem Team von Goodheart stellte ein neues System vor. 14 verschiedene Muskeln konnte er dem Meridiansystem zuordnen. Ungleichgewichte in diesem System können mit Punkte massieren oder Akupunkturpunkte halten den Ausgleich schaffen. Er nannte es Touch for Health (Gesund durch Berühren) Touch for Health ist und bleibt der Grundstein der Kinesiologie und hat auch heute einen festen Platz in den kinesiologischen Sitzungen.

Im laufe der Jahre haben sich verschiedene kinesiologische Techniken entwickelt. Wir haben mittlerweile verschiedene Dozenten die aus dem Grundwissen von Goodhard und Thie die Kinesiologie weiterentwickelt und verfeinert haben. Ich durfte viele Kurse bei diesen „Koriphäen“ machen. Das Wissen direkt und unverfälscht übermittelt bekommen.

Ich halte mich währen der Arbeit immer an die "Triade der Gesundheit" wie im Bild nebenan. Ist in einem dieser Bereiche eine Störung wie z.B. Stress, Schmerz, emotionale Belastung, so kommt das Dreieck aus der Balance. Wo auch immer im Körper eine Störung ist wird es Auswirkungen auf alle drei Bereiche haben. Je länger das andauert umso schlimmer kann es sich im Körpersystem zeigen bis hin zu Krankheiten oder andere Leiden.

Das Ziel ist, mit der Kinesiologie Störungen aufzuspüren und in den Ausgleich zu bringen. So dass der Mensch wieder in seiner Balance ist. Es gilt auch hier, sobald sich etwas ordnen kann, wird es Auswirkungen im positiven Sinne auf alle drei Bereiche haben.





Berufsverband:


  • Ich bin Mitglied bei der Kinesuisse sowie bei der
  • DGAK (Deutsche Gesellschaft für Angewandte Kinesiologie)
  • EMR und ASCA




Dauer

Eine Sitzung ist für Erwachsene in der Regel 75 Minuten. Eine Erstsitzung kann je nach Vorgespräch bis zu 120 Minuten gehen.

Mit Kindern dauert eine Sitzung zwischen 45 bis 60 Minuten, je nach Alter und Ausdauer des Kindes. Möchte ein Kind sich nicht von mir anfassen lassen ist das kein Problem. Ich kann mit der Mutter als Surrogat arbeiten.



Krankenkassen

Ich bin bei allen Krankenkassen anerkannt. Die Klient/in braucht die Zusatzversicherung, da Kinesiologie nur im Zusatz versichert werden kann.

Ich empfehle vor der ersten Sitzung eine kurze Rücksprache mit ihrer Krankenkasse dann sind sie korrekt informiert.

Termin vereinbaren


© 2021 by bk-erikalehman.ch, erstellt mit www.bluebamboo.ch